Geschichte des Unternehmens

  • 1996

    Begonnen hat alles 1996 mit der Gründung der Frühwirth Technik durch Ing. Siegfried Frühwirth. Das Ein-Personen-Unternehmen machte sich in kürzester Zeit einen Namen als Produktionsoptimierer und überzeugte 1997 ein international besetztes Hearing von Beratungsunternehmen in Graz. Aus dem wachsenden Erfolg und Bekanntheitsgrad entstanden die ersten Trainings für fertigende Betriebe. Immer im Fokus: der Mensch, das Fachwissen, die Umsetzungsstärke.

  • 2009

    Seit 2009 firmiert unser Unternehmen unter dem neuen Namen gemba.austria. Die Trainingsschiene wurde immer beliebter, namhafte Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland und Südtirol vertrauten ihre Fertigungsplanung und Mitarbeiterentwicklung den Spezialisten von gemba.austria an. Die Geschäftsführung bekam fachkundige Verstärkung: DI (FH) Veronika Reichenbrugger MSc übernahm gemeinsam mit Ing. Siegfried Frühwirth die Agenden der Firma.

  • 2011

    Das wachsende Trainingsprogramm (in Breite und Tiefe) stellte uns 2011 vor Herausforderungen des Wachstums. Trotz turbulenter Zeiten blieb eines nicht unbemerkt: alle Themen zur Entwicklung von Mitarbeitern im Veränderungsprozess erlebten einen Höhenflug, der bis heute ungebrochen ist.

  • 2012 /13

    2012 und 2013 bauten wir diese Schiene aus, entwickelten Trainings, Strategien und Organisationssysteme, die ein Wachstum von Unternehmen mit bestehender Mitarbeiterstärke möglich machen. Zuerst nur in unseren Köpfen und in unserer Vorgehensweise sichtbar, zieht unser gemba.prinzip zunehmend Kunden mit großen Anreisedistanzen an. Wir kreieren sprachlose Trainings für nicht-deutschsprachige Kunden und schaffen damit einen komplett neuen Bereich der Wissensvermittlung.

  • 2015

    Im Herbst 2015 wurden wir für unsere Tätigkeit mit dem 3. Platz der „Austria Leading Companies“ ausgezeichnet.

  • 2016

    Im Herbst 2016 folgte die Auszeichnung mit dem österreichischen Staatswappen

  • 2017

    Durch den Zuwachs an Kunden, die eine langfristige Entwicklungs-Partnerschaft suchen, gelingt 2017 der Aufbau des neuen Geschäftsfelds „gemba.zukunft“. Es deckt alle strategischen Entwicklungspläne, Erarbeiten von Visionen und Aufbau von agilen Unternehmensorganisationen ab.

    Gleichzeitig erreichten unsere Trainings 2017 die Zertifizierung mit dem ÖCERT – das Qualitätssiegel in der Erwachsenenbildung.

  • Prä­sent

    Wir werden nicht müde - unser 3. Unternehmensjahrzehnt begehen wir mit Visionen und Plänen, die wir mit gewohntem Elan in die Tat umsetzen